Die eigene Photovoltaikanlage

Die Energie der Sonne nutzen – das ist im Einzelhandel längst keine Seltenheit mehr. Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage (PV-Anlage) direkt zu verbrauchen oder weiter zu vermarkten, hat trotz gesunkener Fördersätze noch immer viele Vorteile. Davon profitieren bereits viele Unternehmen in der Branche und sie erreichen damit erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen. Kleinere und mittlere Unternehmen haben nicht immer die Möglichkeit, größere Veränderungen am Gebäude vorzunehmen. Das hat unterschiedliche Gründe: Oft sind typische Handelsimmobilien nicht für die Eigenenergieerzeugung geeignet:

Fast 90 Prozent der Handelsflächen in Deutschland sind angemietet. Hinzu kommt, dass über die Hälfte der Handelsfilialen entweder in eine Häuserzeile oder in ein Center integriert sind. Sind Sie Eigentümerin bzw. Eigentümer des Gebäudes, in dem sich Ihr Geschäft befindet, könnte sich die Investition in eine eigene Solaranlage lohnen.

Es gibt zahlreiche Fördermodelle und Vermarktungskonzepte. Außerdem wirkt sich eine PV-Anlage durch ihre wärmedämmenden, lärmschützenden und zusätzlich dichtenden Eigenschaften positiv auf den energetischen Gesamtzustand eines Gebäudes aus.

Wir möchten Ihnen mit diesem Leitfaden eine erste Orientierung bieten, die Ihnen dabei helfen soll, zu entscheiden, ob Photovoltaik für Sie infrage kommt.

In unserem Leitfaden beantworten wir folgende Fragen:

  • Ist eine PV-Anlage für Sie wirtschaftlich?
  • Was ist bei gewerblicher Nutzung zu beachten?
  • Was kostet die Anschaffung einer PV-Anlage?
  • Welche Förderprogramme gibt es?
  • Wie hoch sind Ausgaben für Betrieb und Wartung?
  • Wie funktionieren die Einspeisevergütung und Direktvermarktung?

Wir verwenden Cookies.

Akzeptieren Nur technisch notwendige Cookies akzeptieren

Um diese Website optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir verschiedene Dienste. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, fragen wir hiermit um Erlaubnis. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Indem Sie "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) diesen Datenverarbeitungen freiwillig zu. Dies umfasst zeitlich begrenzt auch Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung außerhalb des EWR wie in den USA (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DS-GVO), wo das hohe europäische Datenschutzniveau nicht besteht, so dass die Daten dem Zugriff durch Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen können, gegen die weder wirksame Rechtsbehelfe noch Betroffenenrechte durchsetzbar sein können. Über den Link "Datenschutz-Einstellungen" können Sie Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder Datenverarbeitungen ablehnen. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.